Chorleiterin der bunten Tauben ist die Musikpädagogin Hannah Ewald.

Sie studierte Schulmusik und Gesangspädagogik in Hamburg und ist seit 2013 freiberuflich als Chorleiterin tätig. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind kreative Chorarbeit, wie z.B. szenische Konzerte, Chorimprovisation, chorisches Text- und Liederschreiben und Körperarbeit, z.B. Resonanzlehre und Feldenkrais. Partizipation und Demokratie im Chor sind ihr wichtig, ebenso Begegnungskonzerte zwischen Chören und Musikgruppen verschiedenster Stilrichtungen. Sie ist vertraut mit Chancen und Herausforderungen menschlicher, kultureller und sozialer Vielfalt und mit musikalischer Arbeit auf verschiedensten Niveaus: Im sozialen Brennpunkt Guasmo in Guayaquil, Ecuador baute sie eine Musikschule auf und gestaltete über 10 Jahre hinweg Ferienfreizeiten für Menschen mit besonderem Förderbedarf.

Hannah Ewald gibt Weiterbildungen zum kindgerechten Singen in Kitas, coacht Chorleiter und Chöre und unterstützt die Deutsche Chorjugend ehrenamtlich im Programm „Kinderchorland“. Sie schreibt Kinderlieder, meist gemeinsam mit Kindern, u.a. über Gefühle, menschliche Vielfalt, Konsum und Naturschutz. Ehrenamtlich unterstützt sie auch „Die Carusos“ – ein Programm zur Etablierung des kindgerechten Singens in Kitas – als Carusos-Beauftrage Sachsens. Weil sie Lernen liebt, nimmt sie kontinuierlich Unterricht in Fächern rund um Chorleitung! Wenn Hannah Ewald selbst singt, improvisiert sie meist ohne Sprache und erzählt mit Stimmspielen, Jodeln, Oberton- und Untertongesang Geschichten. Sie ist Synästhetikerin und liebt Kommunikation und Barfußschuhe.

Foto: Thies Ibold