Christine Lehmann liest aus ihrem Kriminalroman „Die zweite Welt“

22. März 2019, 19:00 Uhr

Eine Veranstaltung des Argument Verlag und der Heinrich-Böll-Stiftung.

 

8. März 2019: Lisa Nerz jagt einen gewaltbereiten Attentäter, der Frauen und Eingewanderte hasst. Es ist der 8. März 2019 in Stuttgart. Ein kalter Tag, noch winterlich. Aus dem Radio kommt schon in den Morgenstunden allerlei Wissenswertes zum Thema Feminismus. Was die Sender nicht ausstrahlen, sind die eingehenden Drohanrufe. »Schluss mit dem Feminazen-Terror. Ich will heute keine von euch Schlampen auf der Straße sehen« – das hat Sally mitgeschrieben, Lisa Nerz’ alte Freundin, die im SWR-Studio am Frauentag Telefondienst macht. Die Wortwahl gemahnt an die Propaganda der PGM, der ›Partei des gesunden Menschenverstandes‹, die sich über Einwanderung, Genderfragen, die Bedrohung der Familie und die Verkrüppelung der Muttersprache ereifert. Mit Unbehagen erinnert sich Lisa, von den ›Unfreien‹ gehört zu haben, ›unfreiwillig enthaltsame‹ Männer, die im Internet ihren Frust zelebrieren und sich in Frauenhass hineinsteigern. Steckt so einer hinter den Drohungen? Gemeinsam mit der technisch hoch versierten Schülerin Tuana klappert Lisa Nerz ihre Quellen ab, um Licht in die Sache zu bringen, ehe die Demo losgeht. Wobei Tuana, ganz selbstverständlich in Hidschab und Abaya gekleidet, Lisa ganz ungewohnte Erfahrungen mit heutiger Straßenkommunikation verschafft … Können die beiden noch rechtzeitig herausfinden, wer hinter den Drohungen steckt, ehe Blut fließt?

Der neuer Lisa-Nerz-Krimi spielt an einem einzigen Tag – verschmitzt, nachdenklich, rasant, geschichtsbewusst und hochaktuell.


Christine Lehmann (1958 / Genf), lebt in Stuttgart und Wangen im Allgäu, schreibt Krimis und Unterhaltungsromane. Seit Mitte der 90er Jahre sind bisher 13 Krimis mit der toughen Serienheldin Lisa Nerz erschienen, im Frühjahr 2019 „Die zweite Welt“ im Argument Verlag mit Ariadne. Lehmann schreibt außerdem Hörspiele (Radio-Tatort), Jugendbücher und Blogs. Sie ist Vorsitzende des Verbands deutscher Schriftsteller/innen Baden-Württemberg und Stadträtin für Bündnis 90/Die Grünen in Stuttgart.

 

Quelle: Argument Verlag mit Ariadne