Ausschreibung zweier Stellen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes

Als PDF ist die Ausschreibung hier zu finden.

Der Pöge-Haus e.V., ein gemeinnütziger Verein mit vielen Ehrenamtlichen und Engagierten, der sich im Schnittpunkt Kunst-Pädagogik-Politik bewegt, schreibt zwei Stellen für den Bundesfreiwilligendienst aus. Die Stellen sind zum 01. August 2019 sowie zum 01. Oktober 2019 neu zu besetzen. Die Dauer beträgt in der Regel 12 Monate, der Umfang bis zu 40 Wochenstunden / auch in Teilzeit möglich.
Eine eigenständige Arbeitsweise ist erwünscht, die Arbeitszeiten sind verhandelbar, eigene Interessen und Fähigkeiten haben ihren Platz; es lässt sich z.B. gern ein eigenes Projekt verwirklichen.
Wir freuen uns über Bewerbungen bis zum 20. Mai 2019 per E-Mail, z.H. Samanta Gorzelniak, an: vorstand@verein.poege-haus.de. Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der ersten Juniwoche 2019 statt.

Die Bewerbungsunterlagen beinhalten einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben.

 

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Unterstützung von Kultur- und Bildungsveranstaltungen, insbesondere organisatorische Betreuung und Hilfsleistungen bei Entwicklung, Umsetzung und Dokumentation sowie Technikbetreuung
  • Koordination von Anfragen, (Besprechungs-)Terminen sowie Planungstreffen
  • Bookingmanagement (Aufsetzen von Nutzungsverträgen und Rechnungen)
  • Kontaktaufnahme und Netzwerkpflege mit gesellschaftlichen Akteur*innen und Engagierten (vor allem im Stadtteil)
  • Unterstützung von interkulturellen und anderen Kulturprojekten
  • Vereinsmitglieder- und Netzwerkpflege
  • Hilfe bei der Vorbereitung von Treffen und Planungsprozessen sowie der internen Evaluation
  • Öffentlichkeitsarbeit (Web- und Social-Media-Plattformen, Hilfe bei Erstellung des Monatsblatts)
  • Planung und Durchführung eigener Projekte

Stellenanforderungen

  • Routine im Umgang mit Text- und Bildverarbeitungsprogrammen, Kommunikationsmedien, Kalender- und Organisationstools
  • Zuverlässigkeit, Bereitschaft zur selbständigen Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Moderation von Abstimmungs- und Planungsprozessen
  • Bereitschaft für Bürotätigkeiten und Kommunikation mit Kooperationspartner*innen, Akteur*innen aus Bildung, Kunst und Stadtteilinitiativen sowie der Nachbarschaft
  • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind hilfreich
  • Erfahrung bei Veranstaltungsbetreuung und -management (Projektpläne, Helfer*innen-Koordination, technische Unterstützung) sind hilfreich

Für Rückfragen etc. steht Ihnen Samanta Gorzelniak gerne unter samantagorzelniak@poege-haus.de oder
0049 152 56363401 zur Verfügung.